Büro Erzgebirge:





Büro Rheinland:




Sitz:

Email:

Web:

Inhaber:







Weitere Berufsträger:




Die Berufsträger gehören folgenden Kammern an:




Berufsrechtliche Regelungen:













 

Sonstige Angaben:



 

 

 

 

Verantwortlich für den Inhalt
dieser Web-Seiten:




Haftungsausschluss:












 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angaben zu den Verfahren
automatisierter Verarbeitung
(§ 4 e Satz 1 Nr. 4-8 BDSG):

Schneeberger Straße 44
08280 Aue
Tel.: 03771 • 15 04-0
Fax: 03771 • 15 04 44


Weyerstraße 291
42719 Solingen
Tel.: 0212 • 6 45 09 69-0
Fax: 0212 • 6 45 09 69-9

Solingen

info@hkpg.de

www.hkpg.de

Dipl.-Ök. Markus Klein
Wirtschaftsprüfer
Steuerberater
(berufliche Niederlassung Solingen; weitere Beratungsstelle Aue als Steuerberater)



Monika Elling
Steuerberaterin
(angestellte Leiterin nach § 58 StBerG; Zweigniederlassung Aue)


Dipl.-Ök. Markus Klein
Wirtschaftsprüfungskammer Berlin
Steuerberaterkammer Düsseldorf
Monika Elling
Steuerberaterkammer Sachsen

Wirtschaftsprüfer:
Wirtschaftsprüferordnung (WPO)
Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer (BS WP/vBP)
Satzung für Qualitätskontrolle
Wirtschaftsprüfer-Berufshaftpflichtverordnung (WPBHV)

Steuerberater:
Steuerberatungsgesetz (StBerG)
Satzung über die Rechts und Pflichten bei der Ausübung der Berufe der Steuerberater und Steuerbevollmächtigten (BoStB)
Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
Berufsordnung für Steuerberater (BoStB)
Steuerberatergebührenverordnung (StBerG)

Die jeweils geltenden Fassungen der vorstehenden Regelungen und weitere Hinweise hierzu können auf der Homepage der Wirtschaftsprüferkammer unter www.wpk.de bzw. auf der Homepage der Bundessteuerberaterkammer unter www.bstbk.de abgerufen werden.Die Berufsexamen wurden in Deutschland absolviert. Die Berufsträger unterliegen den gesetzlichen Regelungen. Die Umsatzsteueridentifikationsnummer lautet DE 254318303.


Dipl.-Ök. Markus Klein
Wirtschaftsprüfer
Steuerberater
An den Eichen 3a
42699 Solingen
eMail:  m.klein(at)hkpg.de

Die Inhalte der vorliegenden Web-Seiten werden einer laufenden Kontrolle und Aktualisierung unterzogen. Trotz allem kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass die hier gemachten Angaben zu jeder Zeit aktuell und vollständig richtig sind. Dies gilt insbesondere für verlinkte Webseiten externer Anbieter. Trotz eingehender Prüfung übernehmen wir keine Haftung für Inhalte externer Links. Für den Inhalt von verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG, Riethorst 2, 30659 Hannover. Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union und genügt so mindestens den Anforderungen des § 67 Steuerberatungsgesetz (StBerG), §§ 51 ff. Verordnung zur Durchführung der Vorschriften über Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften (DvStB) sowie § 54 Wirtschaftsprüferordnung (WPO) in Verbindung mit der Verordnung über die Berufshaftpflichtversicherung der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer (WPBHV).


1. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung Steuerberatende und/oder wirtschaftsprüfende Tätigkeiten mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und ggf. Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zweck der Erstellung von Finanzbuchhaltungen, Lohn- und Gehaltsbuchhaltungen, Jahresabschlüssen, Steuererklärungen, Teilnahme an / Beratung im Zusammenhang mit Betriebsprüfungen, Beratung in steuerlichen und wirtschafltichen Angelegenheiten, Jahresabschlussprüfugen, Personalverwaltung: Datenerhebung, - verarbeitung, - nutzung und ggf. - übermittlung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung gesetzlicher und sozialversicherungsrechlticher Verpflichtungen.

2. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezgl. Daten oder Datenkategorien
• Mandantenverwaltungsverfahren:
  z. B. Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-,
  Zahlungs-, Steuerungsdaten
• Personalverwaltungsverfahren:
  z. B. Planungs-, Vertragsstamm- und -
  abrechnungsdaten von z.B. Bewerbern / Mitarbeitern /   Rentner / möglichen Anspruchsberechtigten
• Lieferantenverwaltungsverfahren:
  z. B. Vertragsstamm- und –abrechnungsdaten
• Interessentenbetreuungsverfahren:
  Adressdaten, Produktinteresse

3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können Intern zuständige Sachbearbeiter sowie externes Datenverarbeitungszentrum (z. B. DATEV), Finanzbehörden, Gemeinden, Kreditinstitute, Personalabteilung und Buchhaltung der Arbeitgeber, Sozailversicherungsträger

4. Regelfristen für die Löschung der Daten

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die unter Nr. 1 genannten Zwecke entfallen.

5. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten ist nicht geplant und kann ausgeschlossen werden.